Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Rechtsanwälte, die sich „Fachanwalt für Verwaltungsrecht“ nennen dürfen, mussten dafür auf diesem Gebiet ihre besonderen theoretischen und praktischen Kenntnisse nachweisen. Dies geschieht durch die Absolvierung eines Lehrgangs ‚Fachanwalt für Verwaltungsrecht‘ sowie durch den Nachweis einer bestimmten Anzahl bearbeiteter Fälle, die je nach Fachanwaltsbezeichnung variieren. Der Titel „Fachanwalt für Verwaltungsrecht“ wird erst nach einer Überprüfung der vorgenannten und in der Fachanwaltsordnung (FAO) festgelegten Voraussetzungen von den Rechtsanwaltskammern verliehen.

Für den „Fachanwalt für Verwaltungsrecht“ gilt dabei folgendes:

§ 5a FAO
Verwaltungsrecht: 80 Fälle [innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren seit Antragstellung], davon mindestens 30 gerichtliche Verfahren. Mindestens 60 Fälle müssen sich auf drei verschiedene Bereiche des besonderen Verwaltungsrechts beziehen, dabei auf jeden dieser drei Bereiche mindestens 5 Fälle. Von den drei Bereichen muss einer zu den in § 8 Nr. 2 aufgeführten Bereichen gehören.

§ 8 FAO
Nachzuweisende besondere Kenntnisse im Verwaltungsrecht
Für das Fachgebiet Verwaltungsrecht sind nachzuweisen

(1) besondere Kenntnisse in den Bereichen:
a) allgemeines Verwaltungsrecht,
b) Verfahrensrecht,
c) Recht der öffentlich-rechtlichen Ersatzleistung.

(2) Besondere Kenntnisse in zwei Bereichen des besonderen Verwaltungsrechts, von denen einer aus folgenden Gebieten gewählt sein muss:
a) öffentliches Baurecht,
b) Abgabenrecht, soweit die Zuständigkeit der Verwaltungsgerichte gegeben ist,
c) Wirtschaftsverwaltungsrecht (Gewerberecht, Handwerksrecht, Wirtschaftsförde-
rungsrecht, Gaststättenrecht, Berg- und Energierecht),
d) Umweltrecht (Immissionsschutzrecht, Abfallrecht, Wasserrecht, Natur- und Land-
schaftsschutzrecht),
e) öffentliches Dienstrecht.

Rechtsanwalt Steffen Speichert ist durch seine erfolgreiche Teilnahme an dem Fachlehrgang ‘Fachanwalt für Verwaltungsrecht‘, durch den Nachweis der gesetzlich geforderten ‘Fallzahlen‘ sowie durch seine Schwerpunkttätigkeit und Spezialisierung in diesem Bereich nunmehr zum Führen der Bezeichnung „Fachanwalt für Verwaltungsrecht“ berechtigt.

Durch regelmäßige Fortbildungen auf den benannten Rechtsgebieten ist ein ausgesprochen umfangreiches und qualifiziertes Wissen vorhanden und somit die effektive und schnelle Fallbearbeitung gewährleistet.

Aufgrund der Vielfältigkeit des Verwaltungsrecht bietet Herr Speichert eine umfassende und kompetente Rechtsberatung sowie die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung schwerpunktmäßig in den Bereichen des öffentlichen Bau- und Bodenrechts, Ausbau- und Erschließungsbeitragsrechts, Straßen- und Wegerechts, Nachbarrechts, Beamten- und Öffentlichen Dienstrechts, Schul-, Prüfungs- sowie des Hochschulzulassungsrechts.

Herr Speichert freut sich auf Ihren Anruf und Besuch!

Ihr Ansprechpartner:
Herr Rechtsanwalt Steffen Speichert 

Sekretariat: 
Telefon: 0421 – 222 741 0
Telefax: 0421 – 222 741 10
E-Mail: speichert@anwaelte-horn.de

< Zurück zum Profil von RA Steffen Speichert