Verkehrsrecht

Wer kennt das nicht – eine kleine Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr und schon ist es passiert …

Das kann ein Unfall sein, bei dem es gilt, Schadensersatzansprüche und/oder Schmerzensgeld geltend zu machen oder abzuwehren. Hinzukommen können Straf- und Bußgeldverfahren, bei denen es gilt, von Anfang an eine optimale Verteidigung sicherzustellen. Im Falle eines Unfalls ist es wichtig, so schnell wie möglich Details des Unfallgeschehens aufzuzeichnen und Beweise zu sichern.

Oder aber es geht um eine Geschwindigkeitsüberschreitung oder Abstandsunterschreitung, bei der auch leicht ein Fahrverbot drohen kann. Hier gilt es, die technischen Schwachstellen der jeweiligen Messverfahren zu analysieren und im Verfahren gegen den Betroffenen den angeblichen Beweis zu erschüttern.

Bei Alkohol und Drogen im Straßenverkehr droht der Entzug der Fahrerlaubnis und gegebenenfalls eine MPU.

Gern berate und vertrete ich Sie gegenüber dem Unfallgegner und dessen Versicherung, gegenüber den Behörden und der Staatsanwaltschaft sowie im gerichtlichen Verfahren schwerpunktmäßig in den nachfolgend genannten Rechtsgebieten:

  • Verkehrsunfallrecht und Schadenregulierung
  • Ordnungswidrigkeits- und Bußgeldverfahren
  • Alkohol und Drogen im Straßenverkehr
  • Fahrerlaubnisentzug
  • Verkehrsstraftaten
  • Autokauf und Leasing

Ihr Ansprechpartner

Sekretariat

Tel: 0421 - 222 741 0
Fax: 0421 - 222 741 10

E-Mail